Navigation


+43 7755 21001

Ihr exklusives Health & SPA Hotel18 Zimmer, ganzheitsmedizinisches Coaching und 1000 m² SPA

Responsive DE » Med Cuisine » VITALIS MED CUISINE » Hypoallergene Küche

Hypoallergene Gesundheitsküche auf Gourmetniveau

Hochwertige Gerichte ohne allergieauslösende Zutaten

Das Medical Health & SPA Hotel VILLA VITALIS in Aspach in Oberösterreich bietet die als erstes Restaurant hypoallergene Küche auf Gourmetniveau: Restaurant- und Hotelgäste genießen Gerichte, die arm bzw. frei von allergieauslösenden Stoffen sind. Zudem werden Lebensmittel vermieden, die das Immunsystem schwächen und dadurch Allergien indirekt begünstigen.

Was heißt hypoallergen?

Bei der hypoallergenen Zubereitung der Gerichte wird auf Lebensmittel verzichtet, die erfahrungsgemäß häufig Allergien und Unverträglichkeiten auslösen.

Hierzu zählen:

  • Kuhmilchprodukte
  • Hühnerei-Eiweiß
  • Schweinefleisch
  • Weizen- und Weißmehlprodukte
  • weißer Zucker

Der Körper reagiert bei einer Allergie auf die im Lebensmittel enthaltenen Eiweiße und stuft diese als Fremdstoff und deshalb als gefährlich ein. Er beginnt sie zu bekämpfen. Bei einem Großteil der Bevölkerung laufen solche Reaktionen subklinisch, also ohne besondere Auffälligkeit und schwer erkennbar ab. Sie werden als "Empfindlichkeit" bis ins hohe Alter mitgeschleppt. 

Warum hypoallergene Ernährung?

Das Ziel einer hypoallergenen Kost ist es, das immunologische Gleichgewicht wiederherzustellen. Das bedeutet, das Immunsystem zu entlasten und zu stärken, eine gesunde Darmflora herzustellen und den Säure-Basen Haushalt auszugleichen. Symptome, wie z.B. Hautausschläge, ständige Müdigkeit und Konzentrationsschwäche, Magen-Darmbeschwerden und mehr können dadurch gemindert werden oder ganz verschwinden. Der Stoffwechsel reguliert sich, die Leistungsfähigkeit sowie das Wohlbefinden steigen. Trotzdem muss auf nichts verzichtet werden. Das Gesundheitshotel VILLA VITALIS ist hier Vorreiter und bietet seinen Gästen hypoallergene Gesundheitsküche auf Gourmetniveau.

Welche Produkte werden alternativ verwendet?

Als Alternative zu häufig allergieauslösenden Lebensmitteln stehen zahlreiche schmackhafte, gesunde Produkte. Durch die Verwendung hochwertiger Ersatzlebensmittel muss der Gast bei der hypoallergenen Ernährung keinesfalls auf Genuss verzichten.

Schafs- und Ziegenmilch versus Kuhmilch

Das in Kuhmilchprodukten enthaltene Kuhmilcheiweiß zählt zu den am häufigsten vorkommenden Nahrungsmittelallergenen in unserer Zeit.

Es steht im Verdacht:

  • Lymphe einzudicken
  • schleimbildend zu wirken
  • die Darmflora zu stören

Das alles belastet unser Immunsystem. Eiweiß aus Schafs- und Ziegenmilch, Getreidemilch, Hanf- oder Mandelmilch dagegen enthält wesentlich weniger schwer verträgliches Kasein als Kuhmilcheiweiß und besteht aus einer besonders verträglichen Aminosäurestruktur. Zudem sind wesentlich mehr Vitamine und Mineralstoffe enthalten, als in Kuhmilchprodukten.

Wachtelei versus Hühnerei

Das Hühnerei-Eiweiß, welches man sowohl im Eiklar als auch im Eidotter findet, zählt zu den am häufigsten vorkommenden Nahrungsmittelallergenen. Die Eiweißstruktur in Wachteleiern unterscheidet sich von den Hühnereiern und wird in der Regel gut vertragen und ruft weniger häufig Abwehrreaktionen hervor als Hühnerei-Eiweiß.

Urdinkel versus Weizen und Weißmehl

Weizen ist heute häufig stark gentechnisch verändert. Die Entstehung von Allergien wird dadurch begünstigt. Es ist auch das Getreide mit dem höchsten Anteil an Gluten (=Klebereiweiß). Es wird daher von Menschen sehr schlecht vertragen. Urdinkel dagegen ist nicht gentechnisch verändert, hat weniger Gluten-Anteil und zählt als Urgetreide zu den verträglichsten Getreidearten. 

Birkenzucker, Agavendicksaft und Vollrohrzucker versus weißer Zucker

Grundsätzlich sollte weniger süß gegessen und getrunken werden. Zucker jeglicher Art bringt die Darmflora aus dem Gleichgewicht, schwächt das Immunsystem und begünstigt dadurch Allergien besonders. Weißer Zucker wird zudem stark raffiniert (bearbeitet). Er ist ein Vitaminfresser und macht die Zellen sauer. Er erhöht den Blutzuckerspiegel schnell und führt zu einem hohen Anstieg des Insulinspiegels.

Birkenzucker liefert weniger Kalorien als weißer Zucker, wirkt nicht kariogen und benötigt kein Insulin zur Verstoffwechselung. Ähnlich ist es beim natürlichen Agavendicksaft. Vollrohrzucker wird nicht raffiniert und enthält deshalb Vitamine, Mineralstoffe und natürliche Aromastoffe.

Rind, Geflügel, Wild und Lamm versus Schwein

Rotes Fleisch (Rind, Wild, Lamm, Schwein) sollte grundsätzlich wenig, das heißt maximal ein bis zwei Mal pro Woche, gegessen werden. Schweinefleisch hat zusätzlich eine Sonderstellung und wird komplett gemieden. Es ist besonders schwefel- und histaminhaltig und bindet Toxine (=Giftstoffe) im Gewebe. Das führt dazu, dass Körperflüssigkeiten eingedickt werden und dadurch der Nährstoff- und Sauerstofftransport behindert wird. Schweinefleisch wirkt zudem stark säuernd und die enthaltene Arachidonsäure fungiert als Entzündungsmediator (=Entzündungsförderer) im Körper.

Uns in der VILLA VITALIS ist besonders wichtig, möglichst auf regionale Lieferanten zurückzugreifen und vorwiegend saisonale Produkte einzusetzen. 

Das Ziel der hypoallergenen Ernährung

Ziel der hypoallergenen Ernährung ist es, das immunologische Gleichgewicht wieder herzustellen. Das heißt, das Immunsystem zu entlasten und zu stärken. Das Meiden der oben angeführten Lebensmittel (Anmerkung: gegebenenfalls muss die Liste individuell erweitert werden), der Aufbau der Darmflora und Darmschleimhaut und ein ausgewogener Säure-Basen Haushalt haben hier Priorität.

Allergiesymptome, wie z.B. Hautausschläge, ständige Müdigkeit und Konzentrationsschwäche, Magen-Darmbeschwerden usw. können dadurch gemindert werden oder ganz verschwinden. Der Schoffwechsel reguliert sich und die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden steigen.

Revital Aspach

Revital Aspach

In der Villa Vitalis profitieren Sie von den medizinischen und therapeutischen Kompetenzen des angeschlossenen Revital Aspach - das führende Gesundheitszentrum in Österreich.

>> mehr erfahren

Aktuell

SPA- und Wellnessangebot im Hotel in Aspach

BREUSS RÜCKENMASSAGE

>> mehr erfahren

SPA Angebote in Aspach

STRAHLEND SCHÖNE AUGENBLICKE

>> mehr erfahren

Folgen Sie uns auch

Villa Vitalis

Aus unserem Blog

Video-Rundgang

VILLA VITALIS | Revitalplatz 1 | A-5252 Aspach | Tel.: +43 7755 21001 | Fax: +43 7755 21001-445 | Mail: 

VILLA VITALIS gehört zu: Revital Gesundheitshotel Aspach GmbH