Mit Pflanzenkost zu mehr Gesundheit

Jährlich landen im Durchschnitt etwa 65 kg Fleisch auf den Tellern der Österreicher, das heißt anstatt der maximal empfohlenen 2-3 Portionen Fleisch und Wurst pro Woche werden mindestens 5 Portionen verzehrt. Auch wenn die gesundheitlichen Folgen eines hohen Fleischkonsums mittlerweile fast jedem bekannt sein dürften, bei einem saftigen Steak oder lecker duftendem Braten können nach wie vor die wenigsten Nein sagen.

Doch welche Folgen kann übermäßiger Fleischkonsum für die Gesundheit haben?

  • Das Krebsrisiko, insbesondere von Darmkrebs steigt an. Vor allem durch den Konsum von roten und stark verarbeiteten, gepökelten Fleisch- und Wurstsorten.
  • Die Aufnahme von zu vielen ungünstigen gesättigte Fettsäuren führt dazu, dass das Risiko an Übergewicht zu erkranken steigt.
  • Das Risiko für Herz-Gefäß-Erkrankungen durch eine Erhöhung des gefäßschädigenden LDL-Cholesterins nimmt zu.
  • Erkrankungen wie Rheuma, Arthrose und Gicht werden begünstigt, da Fleisch- und Wurst nicht nur viele Purine sondern auch Stoffe liefern, welche Entzündungen im Körper entfachen.
  • Die Aufnahme von Medikamenten, Hormonen und Giften, welche häufig in der Massentierhaltung eingesetzt werden, steigt.

Welche Alternativen zu Fleisch gibt es?

Der Mensch ist ein Allesfresser. Fleisch von Tieren aus artgerechter Haltung ist also nicht generell ungesund. Es liefert uns lebensnotwendiges Eiweiß, viele Vitamine der B-Gruppe und zudem auch hochwertiges Eisen.

Fakt ist aber, wir essen einfach viel zu viel davon! Nicht nur gesundheitliche, sondern auch ethische Gründe führen dazu, dass es in Puncto Fleisch- und Wurstkonsum langsam zu einem Umdenken kommt und auch kommen muss. Sowohl Mensch als auch Tier würden davon profitieren, wenn vermehrt auf alternative Produkte gesetzt werden würde. Denn eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist auch möglich, wenn man den Fleischkonsum einschränkt oder vielleicht sogar ganz darauf verzichten und vegetarisch leben möchte.

Durch geschicktes Auswählen und Kombinieren von pflanzlichen Produkten lässt sich der Eiweißbedarf gut decken. Vor allem Hülsenfrüchte erfreuen sich hier wachsender Beliebtheit. Ganz weit vorne die Erbse. Eine Portion pro Tag (20-25 g) deckt 30% unseres Eisenbedarfs. Sie liefert uns zudem wichtige Aminosäuren.

Qualität statt Quantität – die biologische Wertigkeit von Eiweiß ist entscheidend

Nicht der absolute Eiweißgehalt eines Produktes ist für die Bedarfsdeckung entscheidend, sondern die biologische Wertigkeit des enthaltenen Eiweißes. Eiweiße setzen sich aus Aminosäuren zusammen. Insgesamt gibt es 21, davon sind 8 essentiell. Je mehr essentielle Aminosäuren ein Produkt enthält, umso besser kann es der Körper aufnehmen und in körpereigenes Eiweiß umbauen - umso höher ist folglich auch die biologische Wertigkeit.

Die Erbse hat eine gute biologische Wertigkeit, welche sich durch geschickte Kombination z.B. mit Ei oder Vollkornprodukten noch steigern lässt. Auch bei der Nachhaltigkeit punktet die Erbse und kann somit eine großen Vorteil gegenüber der häufig als Fleischersatz verwendeten Sojaprodukte verbuchen.

Wertvolles pflanzliches Eiweiß liefern uns auch Quinoa, Amaranth, Buchweizen, Hanfsamen, Hirse, Nüsse, Samen und Sprossen. Man sieht, die pflanzliche Küche muss keineswegs einseitig und langweilig sein, sie erfordert lediglich etwas Experimentierfreude und Offenheit für Neues. Das Angebot an rein pflanzlichen Produkten wächst immer mehr, sodass einem der Einstieg in eine fleischarme oder fleischlose Ernährung immer leichter gemacht wird.

Einen Anhaltspunkt darüber, wie man am besten seinen Eiweiß- und allgemeinen Nährstoffbedarf decken kann und eine ausgewogene Ernährung sicherstellt, liefert das Vitalis MedCuisine Tellerprinzip. Rund ein Viertel einer Mahlzeit sollte aus Eiweiß bestehen, ein weiteres Viertel aus Kohlenhydraten und die Hälfte sollten Gemüse, Salat und Obst ausmachen.

 

Möchten Sie die Vielfalt der vegetarischen und veganen Küche kennenlernen und sich inspirieren lassen?

Besuchen Sie uns im Restaurant der Villa Vitalis. Auf Wunsch werden für Sie vegetarische und vegane Köstlichkeiten zubereitet. Wir freuen uns auf Sie!

Zurück

Packages